Skip to main content

3 Interessante Raumteiler Ideen aus 2018

Bambus Raumteiler ideenEs gibt viele Raumteiler ideen und hier sind unsere 3 besten. Bei der Ansicht der Raumteiler, die im Handel angeboten werden, fällt gleich die große Vielfalt ins Auge. Hier geht es nach dem Motto: Erlaubt ist, was gefällt. Daher ist der Vielzahl von Designs und Raumteiler Ideen keine Grenze gesetzt. Ebenso vielfältig können jedoch auch die eigenen Raumteiler Ideen für schöne Räume sein. Manchmal stehen die Dinge, die man dazu braucht einfach bereits irgendwo in der Wohnung oder sind ganz schnell zu beschaffen. Es braucht nur ein wenig Vorstellungskraft und Kreativität für einen dekorativen Raumteiler.

 

 

Möbel umstellen

Möbel Raumteiler ideenManchmal reicht es, in einem Zimmer die Möbel umzustellen, um einen Raumteiler zu bekommen. Vielleicht steht bisher das genau passende offene Regal an der Wand oder es steht noch einem auf dem Boden oder im Keller. Eventuell kann es ja neu lackiert, mit einer schönen Lasur bearbeitet oder anderswie aufgepeppt werden. Raumteiler, die nur der Optik dienen und nicht abschirmen sollen, können einfach mit dem Umstellen von Polstermöbeln geschaffen werden. Eine Couch, die sich für freies Stellen im Raum eignet, kann beispielsweise statt längst der Wand im Winkel zur Wand einschließlich der übrigen Polstersitzecke aufgestellt werden. Das ergibt bereits eine schöne Raumteilung. Eine schmale Anrichte muss ebenfall entlang der Wand stehen. Du kannst es parallel zum Essplatz als Raumteiler aufstellen oder recht oder links im Winkel. Notfalls musst du die Rückenwand durch Lackierung oder Verkleidung bearbeiten. Moderne Möbel sind meist so gefertigt, dass sie sich auch frei im Raum aufstellen lassen. Sie haben keine unansehnliche Rückwand.

 

 

Blumen, die idealen natürlichen Raumteiler

Blumen Raumteiler ideenEin kleines, blühendes Beet, eine Hecke aus schönen Zimmerpflanzen kann einen wunderschönen Raumteiler abgeben. Dazu braucht es nur einen Schaumstoff- oder Holzkasten in der gewünschten Länge. Solche Blumenkästen gibt es in Gärtnereien, der Gartenabteilung im Baumarkt und online. Innen sind diese Kästen mit Kunststoff ausgekleidet. Wenn du einen einfachen Kasten ohne Auskleidung benutzt, kannst du darin einzelne Töpfe aufstellen. Du kannst nun den ausgekleideten Kasten bepflanzen. Eine Hydrokultur sorgt auch noch für zusätzliche Raumbefeuchtung und verhindert auch im Winter trockene Luft. Wenn Möglich wähle hohe Pflanzen, die auf jeden Fall die nahe stehenden Möbel überragen. Wenn du in den Kasten ein dekoratives Gitter steckst, können daran schöne Ranken entlang klettern und eine grüne Wand schaffen. Manchmal können schon zwei größere Palmen oder hohe Kakteen als Raumteiler ihren Zweck erfüllen. Der Vorteil, diese Raumteilung lässt sich immer einmal verändern.

 

 

Raumteilung mit Licht gestalten

Moderner Raumteiler ideenNicht nur Pflanzen und Möbel, auch Leuchten können ideenreich als Raumteiler fungieren. Für einen Raumteiler eignen sich naturgemäß sehr schmale Lampen nicht. Es dürfen dafür schon ein wenig auffällige Leuchtköper sein. Die vielarmige Stehlampe mit verstellbaren Glocken ist eine Möglichkeit. Gibt es bereits ein Regal als Raumteiler, kann dies durch eine integrierte Beleuchtung noch besonders betont werden. Auch Säulenlampen, vielleicht mit Farbenspiel eignen sich gut dafür. Raumteilend können übrigens auch schon Hängelampen wirken, die in unterschiedlicher Höhe und nicht zentral über verschiedenen Bereichen, zum Beispiel der Essecke angebracht werden. Ebenso wirksam können große Schmiedeeisenleuchter für Kerzen sein. Zwei Leuchter nebeneinander ergeben eine schöne räumliche Teilung. Ein Hingucker ist die frei stehende LED-Leuchtwand.