Skip to main content

Regale als Raumteiler

Das Regal ist ein Möbelstück, das gleichzeitig als Raumteiler genutzt werden kann. Hier kann gleich die praktische Verwendung des Regals zur Unterbringung von Büchern, Ziergegenständen und mehr mit einer dekorativen Teilung verbunden werden. Regale als Raumteiler sind zumeist offene Regale von nicht zu großer Tiefe. Es gibt die unterschiedlichsten Ausführungen, vom massiven Regal bis zu Stapelelemente, die sich beliebig erweitern lassen. Jeweils zum Raum passend können die Regale in der verschiedensten Höhe zur Unterteilung aufgestellt werden.

 

 

Stapelelemente für das Raumteiler Regal

Es gibt viele sehr praktische und dekorative Stapelelemente für Regale als Raumteiler. Die Stapelelemente sind meist rechteckige oder quadratische Einzelelemente, die in beliebiger Anzahl miteinander zu einem Regal der gewünschte Länge und Höhe verbunden werden können. Wer es gern farbig hat im Raum, kann Stapelelement in unterschiedlichen Farben wählen, was einen sehr hübschen, lockeren Kontrast geben kann. Die Elemente müssen nicht passgerecht aufeinander gestellt werden. Der versetzte Aufbau macht ein Regal aus solchen Würfeln sogar besonders dekorativ. Das Stapelelementregal kann dann zur Raummitte hin niedriger gebaut werden, um das Bild noch weiter aufzulockern.

 

 

Holz für Regale als Raumteiler

Der beliebteste Raumteiler DeutschlaDer beliebteste Raumteiler Deutschlands - Ikeas Expeditnds - Ikeas Expedit

Der beliebteste Raumteiler Deutschlands – Ikeas Expedit

Das üblichste Material für ein Regal, ob an der Wand oder als Raumteiler, ist Holz. Holzregale gibt es aus Furnierholz oder aus massivem Holz und in den unterschiedlichsten Holzdesigns. Naturhölzer sind heute besonders beliebt. Sie strahlen Wärme, Wohnlichkeit und Wert aus, beleben den Raum. Doch schöne Furnierverkleidungen im Holzdesign können ebenso dekorativ wirken. Neben den Naturhölzern im Naturdesign oder Furnieren in Eiche, Buche, Fichte und anderen Holzdesigns gibt es die lackierten Hölzer. Regale aus lackiertem Holz gibt es in allen Farben von Schwarz, weiß, braun bis zu peppigen Farben, wie leuchtendem Orange, Rot, Grün oder Gelb.

 

 

 

Regale aus anderen Materialien

Außer aus Holz kann man Regale auch aus leichten, stabilen Kunststoffen fertigen, aus Metall oder Metall, Holz, Kunststoff mit Glas. Ein lichtdurchlässiges Raumteiler Regal kann auch zu Teilen einseitig oder zweiseitig verglast sein. Damit werden kleine Bereiche als Vitrinen für besondere Gegenstände geschaffen. Ein anderes Material ist Rattan, das sich für ein schönes Regal ebenfalls ausgezeichnet eignet.

 

 

 

Raumteiler brauchen festen Stand

Regale als Raumteiler haben keine Wand hinter sich, die zusätzlichen Halt bietet. Daher sollten man die frei stehen Raumteiler Regale besonders stabil und sicher aufstellen. Solche Regale kann man  beispielsweise zusätzlich an der Grenzwand und am Boden verankern. Bei Stapelregalen müssen die einzelnen Elemente gut miteinander verbunden werden, damit sie sich nicht verschieben können. Schwere Reale aus massivem Holz mit einer gewissen Tiefe stehen auf einem ebenen Boden meist besonders sicher. Leichtregale sollte man dagegen unbedingt zusätzlich sichern.

 

 

 

Dekorativ gestalten – das Raumteiler Regal

Man sollte ein Raumteiler Regal schön dekorativ gestalten. Dementsprechend sollte man durchgängig mit zu großen Gegenständen arbeiten, was den Raum dunkler machen würden. Deshalb ist es Ideal eine Mischung aus Dekogegenständen, wie Bildern, Figuren, Skulpturen und Büchern zu verwenden. Dann bekommt das Regal genügend Lockerheit, um den Raum nicht zu „erschlagen“ und enger und dunkler zu machen. Dazu sollte man immer beim Regal an das Licht denken. Deshalb sollte die Dekoration und Regaleinrichtung beim Raumteiler nicht zu viel Helligkeit schlucken.